Lernen lernen (Lele) in der Sekundarstufe II

Für viele Schülerinnen und Schüler kann das Lernen in der Oberstufe eine Umstellung ihres Lernverhaltens bedeuten. In zunehmendem Maße wird selbstständiges, motiviertes Lernen erwartet. Es ist deshalb sinnvoll, beim Eintritt in die Oberstufe das eigene Lernverhalten zu analysieren und zu reflektieren. Deshalb finden verschiedene Veranstaltungen statt, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, ihr Lernverhalten und ihre Motivation zu optimieren. Alle Veranstaltungen werden ausgewertet und den jeweiligen Bedingungen der Jahrgangsstufe angepasst.

Ziele

Sowohl unsere eigenen Schülerinnen und Schüler als auch Quereinsteiger sollen zu Beginn der Jahrgangsstufe 10 in noch nicht kursgebundener Zusammensetzung in konzentrierter Form Lernmethoden und Lernstrategien kennen und anwenden lernen, die es ihnen ermöglichen, den Anforderungen der gymnasialen Oberstufe zu entsprechen.

Bei der Anfertigung des Praktikumsberichts sollen bereits die praktischen Arbeitstechniken geübt werden, die sie bei der Facharbeit vertieft einsetzen können.

Vorgehen

Bei der Durchführung des Seminars und der Fachtage werden nach Möglichkeit die in der Jahrgangsstufe unterrichtenden Lehrer eingesetzt. Die Planung und Koordination erfolgt durch den verantwortlichen Lele-SII Lehrer.

1. Seminar Einführungsphase „Einstieg in die Oberstufe“ (zweitägig)
(Seminar zu Beginn des Schuljahres)
Neben der Information über organisatorische Fragen der gymnasialen Oberstufe werden hier Methoden der Lern- und Arbeitsstrategie vorgestellt, z.B.:

  • Übung zu Mitschrift und Protokoll
  • Übungen zur Lernpsychologie
  • Sonstige Mitarbeit
  • Zeitmanagement und Motivation
  • Textanalyse, Textbearbeitung, Textwiedergabe

2. Fachtag Einführungsphase „Arbeitstechniken“
(Ende Januar, vor dem Schülerbetriebspraktikum)

  • Schreiben eines Berichtes auf dem PC

3. Fachtag Qualifikationsphase
„Einführung in wissenschaftliches Arbeiten (Facharbeit)“

  • Themenfindung
  • Übungen zur Literaturrecherche
  • Bibliographieren
  • Quellenrecherche und Quellenprotokoll
  • Methoden der Textwiedergabe und Technik des Zitierens

4. Vorbereitung auf die mündliche Abiturprüfung

  • dezentral in den einzelnen Kursen

Evaluation

Zur Evaluation dienen folgende Erhebungen:

  • Seminarkritik nach Abschluss des Seminars
  • Schüler-Befragung zu den Fördermaßnahmen

Entwicklungsvorhaben

Geprüft werden soll, ob in der Qualifikationsphase 2 ein Fachtag zur Vorbereitung auf das Abitur „Individuell fördern, wiederholen und unterstützen“ an zwei Nachmittagen im Januar jedes Jahr durchgeführt werden kann.