Soziales Profil am RHG

Sozial-Emotionales-Lernen (SEL) ist einer der Schwerpunkte unserer Arbeit am RHG, der sich wie ein roter Faden durch alle Jahrgangsstufen zieht.

Ziel

Ziel des Sozial-Emotionalen- Lernens ist es, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, sich immer wieder auf neue Herausforderungen und Gruppen einzustellen und Eigenverantwortung für ihr Lernen und Handeln zu übernehmen, also im umfassenden Sinne Zukunftskompetenz zu erwerben.
Zu Beginn der Klasse 5 findet eine Klassenfahrt statt, bei der der Prozess des Kennenlernens und der Gruppenbildung im Vordergrund steht.

Hier haben die Schülerinnen und Schüler und die Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit, sich außerhalb von Konkurrenz und Notendruck zu erleben und zu spüren, dass das soziale Miteinander einen großen Stellenwert hat und Raum in der Schule bekommt. Die Beziehung zu Lehrpersonen wird gestärkt und die Lernatmosphäre kann sich gut entwickeln.
In den höheren Klassen liegt der Schwerpunkt darauf, erworbene soziale Kompetenzen in der Praxis zu erproben und auszubauen und sie u.a. in das soziale Miteinander der Schulgemeinde einzubringen.

Projekte

Ab Klasse 6 können sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Schulsanitätsdienstes in Erster Hilfe ausbilden lassen und auf dieser Grundlage bei Schul- und Sportfesten, bei Ausflügen und an ganz normalen Schultagen für Sicherheit sorgen und ihren Mitschülern bei Notfällen helfen.
In den 8./9.Klassen gibt es die Möglichkeit sich im SOKO- Projekt [mehr…] außerhalb von Schule sozial zu engagieren, sich als Streitschlichter [mehr…] oder Medienscout [mehr…] ausbilden zu lassen. Die Schülerinnen und Schüler erwerben durch die Beratung von Mitschülerinnen und Mitschülern Handlungskompetenz und erleben Freude an sozialer Verantwortung. In der 10. Klasse können die Schülerinnen und Schüler als PATEN für die 5. und 6.Klassen an einer Schulung teilnehmen und sich neue Kenntnisse über Gruppendynamik, Kooperationsspiele u.ä. aneignen. Die PATEN sind Ansprechpartner für eine feste Klasse, begleiten einige Klassenaktivitäten und helfen so den neuen Mitgliedern der Schulgemeinde sich in der Schule zurechtzufinden [mehr…].

Daubenspeck 1

Frau Daubenspeck

Schulsozialarbeiterin