Musik

Das Fach Musik begleitet Ihr Kind an unserer Schule grundsätzlich von der 5. bis zur 10. Klasse, also die gesamte Sekundarstufe I hin­durch. Auch im Anschluss an die 10. Klasse, in der Sekundarstufe II, wird Musik durchgängig angeboten. Innerhalb der Sekundarstufe I wird Musik in der 5. und 8. Klasse durchgehend zweistündig unterrichtet. Von der 6.-7. und von der 9.-10. Klasse erfolgt der Musikunterricht dann epochal, d.h. dass Ihr Kind dann jeweils ein Halbjahr lang im Wechsel mit Kunst zweistündigen Musikunterricht erhält.

Was macht das Fach Musik aus?

Was macht das Fach Musik bei uns genau aus? Worauf legen wir neben der Ver­mittlung der verbindlichen Unterrichtsinhalte Wert? – Antworten auf diese Fragen sollen die folgenden Absätze geben, die ein Bild von unserer Arbeit zu zeichnen versuchen.

Weihnachtssingen

Beginnen wir mit dem jährlichen Weihnachts­singen der 5. Klassen, welches das Ziel ver­folgt, die Singkultur wiederzuentdecken und zu fördern und Freude am gemeinsamen Musi­zieren zu wecken. Ganz nebenbei schulen wir bei den Proben den geduldigen und respekt­vollen Umgang miteinander und vermitteln durch das gemeinsame Weihnachtssingen in der festlich geschmückten Aula gleichzeitig ein eindrucksvolles Gemeinschaftsgefühl.

Musik aktiv

Aufgrund der Corona-Situation seit März 2020 ist praktisches Musizieren derzeit nicht so durchzuführen, wie wir es uns wünschen.

Geplant ist normalerweise ein besonderes Projekt, um musikalisches Talent zu entdecken und im Rahmen von Schule zu fördern: das Projekt „Musik aktiv“. Dieses Projekt bezieht sich insbesondere auf die Klassenstufe 5. Hier wird der zweistündige Regelunterricht in einem der beiden Halbjahre um eine sogenannte „Projektstunde“ erweitert, in der alle fünften Klassen parallel unterrichtet werden – aufgeteilt in einen Chor und einen Spielkreis. Das erarbeitete Repertoire wird in einem gemeinsamen Abschlusskonzert vorgeführt.

„Panikorchester“

Nach den Herbstferien findet eine Talentshow für alle Fünftklässler statt. Hier können die Kinder zeigen, was sie musikalisch „drauf haben“. Mit ein bisschen Glück ist dies die Basis für gemeinsames Musizieren in der Gruppe.

Musik machen

Des Weiteren stehen in den verschiedenen Klassenstufen der Sekundarstufe I und II ganz unterschiedliche Elemente auf dem Plan, so beispielsweise das Ausführen und Entwickeln von Bodypercussion, szenisches Spielen und das Komponieren eigener Pop-Songs.

Musik erfahren

Musik soll auch in Konzerten und Aufführungen erlebt und erfahren werden.

Wir wünschen uns, dass die Kinder ein möglichst breites Spektrum an Musik kennenlernen: So z.B. den Besuch einer Oper, teilweise verbunden mit einem theaterpädagogischen Workshop, einen Ausflug in die Kölner Philharmonie, die Teilnahme an einem Kompositionsprojekt mit zeitgenös­sischen Komponisten. Auch die Mitgestaltung und musikalische Umrahmung schulischer Ereignisse soll an dieser Stelle Erwähnung finden.

Der Blick auf unsere Schüler ist uns wichtig, weshalb wir diese jederzeit einladen, ihre Ideen vorzustellen und einzubringen und somit den Unterricht mitzugestalten. Kurzum, das Entdecken, Erfinden und Verstehen von Musik steht für uns im Vordergrund. Musik (er-)leben – das ist unser Ziel. In diesem Schuljahr muss die Planung (SI und SII) für die gesamte prakti­sche Betätigung auf die Corona-Vorgaben abgestimmt werden: Das gemeinsame Singen wird zugunsten des Instrumentalspiels in den Hintergrund treten. Auch die Aufführungen der erarbeiteten Kompositionen müssen sich den Corona-Regeln beugen, so dass ein Vortrag nur einem kleineren Publikum vorbehalten bleibt. Instrumentalproben (ohne Bläser!) werden unter Beachtung der Abstandsregeln in der Aula durchgeführt.

Frau Flemming
b.flemming(a)rhg-krefeld.de
Herr Sandmann

w.sandmann(a)rhg-krefeld.de
Frau Schöps
m.schoeps(a)rhg-krefeld.de
Frau Tengler
a.tengler(a)rhg-krefeld.de